Allgemein, Cook It Yourself, DO It Yourself

Ein spontanes Picknick mit selbstgemachter Aprikosen-Birnen-Lavendel-Marmelade

Vor kurzem haben wir ganz spontan ein Picknick gemacht, um uns das Blutmond-Spektakel gemütlich unter freiem Himmel anzusehen.

Da unser kleiner Mann bereits im Bett war, haben wir das Picknick kurzerhand im Garten gemacht – es war so gemütlich auf unseren Decken und es gab allerhand Leckereien: von selbstgemachtem Hugo (das Rezept findet ihr auf meinem Instagram-Feed) bis hin zu frisch gekochter Marmelade war alles dabei.

Denn ich hatte noch einige Aprikosen übrig und die mussten weg, bevor sie kaputt werden (No Waste!)

Da habe ich mich glücklicherweise daran erinnert, auf dem Blog von der lieben Jule (www.craftroomstories.de) vor kurzem gelesen zu haben, dass Lavendel ein wenig Pepp in die Marmelade bringt. Also habe ich es kurzerhand ausprobiert.

Und hier nun mein Rezept für Aprikosen-Birnen-Lavendel-Marmelade:

  • 300 g Aprikosen
  • 1 Birne
  • 2-3 getrocknete Lavendelzweige
  • etwas Wasser
  • Gelierzucker 2:1

Die Aprikosen waschen und entsteinen. Die Birne schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden.

Beides zusammenmischen und abwiegen, denn das Gewicht entscheidet nachher über die Menge des Gelierzuckers. Die Lavendelblüten vom Stiel entfernen und zusammen mit den Früchten und etwas Wasser kochen. Sobald die Früchte weich gekocht sind, kann alles püriert werden und nach Packungsanweisung Gelierzucker hinzugegeben und nochmal aufgekocht werden.

Die Marmelade wird dann heiß in hübsche Gläser gefüllt und sofort verschlossen. Ich stelle sie immer noch kurz auf den Kopf, damit die Deckel luftdicht verschlossen werden.

Die leckere Marmelade haben wir an jenem Picknickabend auf Butterbroten genossen – es war ein Träumchen.

So ein spontanes Picknick hat echt was und die leckere Marmelade noch dazu.

Müsst ihr unbedingt mal ausprobieren, sowohl Picknick als auch Marmelade 🙂

Eure Doris ♥