Allgemein, Cook It Yourself, DO It Yourself, Familie, Job & Kind

Herbstzeit – Kuschelzeit: Eine Date Night als Paar

Die Herbstzeit ist doch die perfekte Kuschelzeit. Und damit das auch wirklich so ist, haben wir endlich mal wieder eine Date Night organisiert. Nur mein Mann und ich. Aber Moment… Wir haben keinen Babysitter und Oma und Opa wohnen auch nicht ums Eck.

Doch alle Eltern kennen es – improvisieren ist das A und O. Also haben wir uns überlegt, das Söhnchen ins Bett zu bringen und ganz gemütlich ein Dinner für uns beide zu machen. So richtig schön, mit Vorspeise, Hauptspeise und Nachtisch und im Anschluss noch einen kuscheligen Abend vor dem Fernseher.

Immer mal wieder nur Mann und Frau zu sein, einfach die Partnerschaft genießen, einfach mal kurz dem Alltag entfliehen. Das muss man sich als Paar immer mal wieder gönnen. Und wenn es nicht klappt, einen Babysitter zu organisieren, dann kann man das Ganze auch einfach mal zu Hause machen.

Damit unsere Date Night auch richtig gemütlich und schön wird, habe ich vorab schöne herbstliche Windlichter als Tischdeko gebastelt.

Die Anleitung gibt’s natürlich hier:

Was ihr braucht:

  • Brotzeittüten
  • leere Babygläschen
  • Pinsel
  • Akrylfarben in herbstlichen Farben
  • Blätter
  • Teelichter

Zuerst werden die Blätter mit Akrylfarbe dünn eingestrichen und dann auf die Brotzzeittüten aufgestempelt. Vorsichtig aufdrücken und dann vorsichtig wieder abziehen. Sobald die Farbe getrocknet ist, werden in die Brotzeittüten leere Babygläschen gestellt und jeweils ein Teelicht hineingegeben.

Fertig sind die Windlichter als Tischdeko für den herbstlichen Kuschelabend.

Bestimmt fragt ihr euch nun, was es denn zum Essen gibt? Und selbstverständlich verrate ich es euch:

Als Vorspeise: Kürbissuppe

Als Hauptgang: Dreierlei verschiedene Flammkuchen

Als Nachtisch: Panna Cotta mit Holunderspiegel

Und jetzt wollt ihr bestimmt die Rezepte dazu haben? Aber klar! Alles lässt sich wunderbar vorbereiten, die Kürbissuppe kann man auch kurz aufwärmen, die Flammkuchen bereits vorab belegen und das Panna Cotta kann wunderbar bereits am Mittag oder am Tag zuvor vorbereitet werden. So kann einer bereits das Essen vorbereiten, während der andere das Kind ins Bett bringt. Wobei es auch Spaß machen würde, mal wieder gemeinsam ein leckeres Menü zu zaubern… Das wäre ja eine Idee für die nächste Date Night 🙂

Aber nun zurück zu den Rezepten:

Kürbissuppe

(am besten etwas mehr kochen, denn das Kind kann ein Tellerchen davon vorab zu Abend essen ;-))

Zutaten:

  • 2 Kartoffeln
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • je nach gewünschter Schärfe ein Stückchen Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schuss Sahne
  • Wasser
  • 2 Esslöffel Gemüsebrühe
  • Öl zum Anbraten

Das Gemüse klein schneiden, die Zwiebeln im Öl anschwitzen, das restliche Gemüse hinzugeben und kurz mit braten. Dann mit so viel Wasser aufgießen, dass das gesamte Gemüse bedeckt ist und 20 Minuten köcheln lassen. Alles im Mixer pürieren und beim Anrichten einen Schuss Sahne in den Teller geben. Natürlich kann auch noch ein wenig Schnittlauch oder andere Kräuter hinzugegeben werden.

 

Dreierlei verschiedene Flammkuchen:

Was passt zum Herbst-Date besser als Flammkuchen? Damit es für alle ein entspannter Abend wird, habe ich Flammkuchenteig gekauft. Selbermachen ist ja eigentlich eher meins, aber die Date Night sollen ja alle genießen können und es soll auch entspannt für die Köchin sein.

Den Teig habe ich in 9 kleine Rechtecke geteilt und mit 1 Becher Creme fraiche bestrichen.

Flammkuchen mit Rote Bete, Rosmarin, Ziegenkäse und Honig

  • 1 kleine Knolle Rote Bete
  • ein paar Rosmarinnadeln
  • 6 Scheiben Ziegenkäse (Ziegenkäserolle)
  • 1 Teelöffel Honig

Die Rote Bete wird geschält und in sehr dünne Scheiben geschnitten und mit den anderen Zutaten auf drei Flammkuchen-Rechtecke verteilt. Zum Schluss mit etwas Honig überträufeln.

Flammkuchen mit Speck und Frühlingszwiebeln

  • 3 Scheiben Frühstücksspeck
  • 3 Frühlingszwiebeln

Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und den hellgrünen Teil in dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten auf den nächsten drei Flammkuchen-Rechtecken verteilen.

Flammkuchen mit Kürbis, Zwiebeln und Feta

  • 1/4 Zwiebel
  • 1/6 Hokkaido-Kürbis
  • 1/2 Packung Feta

Die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Hokkaido-Kürbis waschen, vierteln und in feine Scheiben hobeln. Den Feta-Käse in Würfel schneiden. Alle Zutaten auf den übrigen drei Flammkuchen-Rechtecken verteilen.

Ca. 12 Minuten bei 200 °C im Ofen backen.

Panna Cotta mit Holunderspiegel:

Panna Cotta ist meine Lieblings-Nachspeise. Deshalb habe ich das auch gewählt als Nachtisch für unser Dinner-Date.

  • 100 ml Sahne
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1/2 Blatt Gelatine
  • 50 ml Holundersaft
  • 1/2 Päckchen Tortenguss (weiß)

Die Sahne, das Vanillemark und den Zucker aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Gelatine in Wasser einweichen und der Sahne zugeben. In Schälchen einfüllen und erkalten lassen.

Sobald die Panna Cotta kalt ist, den Holundersaft mit dem Tortenguss aufkochen und über die Panna Cotta geben. Wiederum auskühlen lassen. Das lässt sich prima bereits am Vorabend vorbereiten.

Und nun lasst euch inspirieren von meiner herbstlichen Date-Night! Einfach mal wieder Paar sein, wenn auch nur für einen Abend – es tut sooooo gut! Man braucht auch gar nicht immer einen Babysitter, um einfach mal kurz abschalten zu können. Probiert es aus 🙂

Eure Doris ♥