Allgemein

Weihnachtliche Seifen Teil 2

Die Abstimmung auf meinem Instagram-Profil (Werbung) war sehr eindeutig. 91 % von Euch wollen noch mehr selbstgemachte Seifenkreationen sehen.

Vor kurzem habe ich Euch die Orangen-Zimt-Seife mit Honig gezeigt. Die Anleitung findet ihr hier.

Also habe ich noch ein paar weihnachtlich duftende Seifen gemacht:

Kakao-Dinkelflocken-Seife mit Vanilleöl und Orangen-Spekulatius-Seife

Und hier die Anleitung für die Kakao-Dinkelflocken-Seife:

  • 200 g Rohseife im Wasserbad schmelzen
  • 1 Teelöffel Kakaopulver hinzufügen und mit dem Schneebesen gut verrühren
  • ein paar Tropfen Vanille-Öl einrühren
  • Dinkelflocken im Mixer mahlen (nicht zu fein)

Die Seife wird in Seifenformen oder Muffinformen gegossen und mit den gemahlenen Dinkelflocken bestreut. Dadurch dass die Dinkelflocken nicht ganz fein gemahlen sind, kann die Seife auch als Peeling-Seife genutzt werden.Die Seife in der Form muss ca. drei bis vier Tage durchtrocknen, bevor sie aus der Form gelöst wird.

Und weiter geht’s mit der weihnachtlich duftenden Orangen-Spekulatius-Seife:

  • 200 g Rohseife im Wasserbad schmelzen
  • 1 Teelöffel Spekulatiusgewürz einrühren
  • ein paar Tropfen Orangenaroma hinzufügen

Die flüssige Seife wird dann in Seifen- oder Muffin- oder Eiswürfelformen gefüllt. Ich habe diesmal Eiswürfelförmchen benutzt und nach dem Trocknen (drei bis vier Tage in der Form aushärten lassen!) in ein schönes Glas gefüllt, das ich vorher mit wasserfestem weißen Stift mit dem Schriftzug „merry christmas“ belettert habe.

Und nun viel Spaß beim Nachmachen – Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Schaut einfach mal, was das Gewürzregal so hergibt. Als kleiner Tipp: auf den meisten Weihnachtsmärkten gibt es auch einen Gewürzstand – lasst Euch inspirieren.

Eure Doris ♥