Allgemein, DO It Yourself

Im Namen der Liebe – DIY Ideen zum Valentinstag

Der Valentinstag – die einen mögen ihn, die anderen mögen ihn nicht. Ich finde ihn eigentlich ganz schön. Nichtsdestotrotz kann man dem Partner, der besten Freundin oder einem lieben Menschen nicht nur am Valentinstag einfach mal „Ich hab‘ dich gern“ sagen.

Mein Mann und ich feiern den Valentinstag meist nicht groß, denn zwei Tage davor feiern wir unseren Jahrestag und gleichzeitig den Hochzeitstag unserer standesamtlichen Hochzeit. Aber dafür habe ich schon ein paar Vorbereitungen getroffen und ein paar DIY Ideen gesammelt. Natürlich kann man die wunderbar auch als DIY Ideen für den Valentinstag nutzen.

Aber schaut selbst – und alles ist wie immer schnell gemacht:

Kerzen gehen immer – entweder für einen gemütlichen Abend zu zweit oder als kleines Geschenk für einen lieben Menschen.
Die erste Idee finde ich eher passend für einen Abend zu zweit im Kerzenschein.

Was ihr dazu braucht:

alte Marmeladen- oder Breigläser
getrocknete Rosenblüten (ich hatte noch welche übrig vom letzten Sommer)
doppelseitiges Klebeband
Schere
Stabkerzen
Juteband

Zuerst wird das Juteband zwei bis drei Mal um den oberen Teil des Glases gewickelt, verknotet und eine Schleife gebunden. In das Marmeladenglas wird die Stabkerze mit einem Stück doppelseitigem Klebeband in die Mitte geklebt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Tropfen Wachs wie Klebstoff hält und die Kerze dann wunderbar hält. Diese Version habe ich allerdings nicht ausprobiert. Anschließend werden noch ein paar getrocknete Rosenblütenblätter ins Glas gestreut und schon ist die Deko für einen gemütlichen Abend zu zweit fertig. Dem Candle-Light-Dinner mit dem Partner steht also nichts mehr im Wege.

Und was schenkt man der besten Freundin? Wie wäre es mit einem Fußpeeling mit Rosenblüten? Ist schnell selbst gemacht und riecht so toll nach Rosen.

Was ihr dazu braucht:

Vorratsglas
eine Handvoll getrocknete Rosenblütenblätter
2 Tropfen Aromaöl mit Rosenduft
eine Handvoll Totes-Meer-Salz
2 Teelöffel Kokosöl
Das Kokosöl wird im Topf geschmolzen und mit dem Badesalz verrührt. Dann werden zwei Tropfen Aromaöl hinzugegeben und nochmals vermischt. Alles in ein Vorratsglas füllen und mit getrockneten Rosenblütenblättern bestreuen. Und schon ist das Mitbringsel für die beste Freundin fertig. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Wellness-Abend?

Passend dazu habe ich noch kleine Kerzen verziert. Diese DIY-Idee ist auch schnell gemacht – versprochen.

Was ihr dazu braucht:

kleine Stumpenkerze
silberner Draht
Zange
getrocknete Blumen (z. B. Rosen)

Und schon kann auch bei dieser Idee drauf losgebastelt werden. Ihr braucht nicht mehr als 15 Minuten Zeit, versprochen.
Zuerst wird der Draht abgeschnitten, ich habe ca. 15 cm genommen. Er sollte auf jeden Fall ca. zwei Mal um die Kerze gewickelt werden können.
Dann wird mit der Zange ein kleines Herz aus dem Draht auf ca. der Hälfte der Drahtlänge gebogen, an der unteren Herzspitze verzwirbelt und um die Kerze herumgebogen. Hinten kann der Draht dann wiederum verzwirbelt werden und zu lange Stücke ggf. abgeknipst werden. Ins Herz wird eine getrocknete Blüte gesteckt und fertig ist das kleine Mitbringsel für die beste Freundin – macht zusammen mit dem Fußpeeling wirklich was her und kann für einen gemeinsamen Wellnessabend doch wunderbar verschenkt werden, finde ich.

Und nun wünsche ich euch einen schönen Valentinstag und viel Spaß bei den Vorbereitungen für den Tag der Liebe.

Eure Doris ♥