Allgemein, DO It Yourself

Wimpelkette aus Wachstuch

Lieber spät als nie – aber ich habe es ja versprochen, dass die Anleitung für meine Wimpelkette aus Wachstuch noch folgt.

Und, tadaaaaa, hier ist sie. Super easy und schnell gemacht.

Und durch das Wachstuch ist sie ganz unempfindlich und kann auch bei Regen draußen bleiben.
Und Wimpelketten gehen auch wirklich immer, oder? Gerade jetzt, wenn der Sommer kommt und die Gartenpartys wieder starten.

Was ihr dazu braucht:

– Wachstuch oder Wachstuchreste
– Schnur z. B. Paketschnur o. ä.
– Lineal
– Schere, Rollschneider oder Skalpell
– Bastelkleber

Und dann kann’s auch schon losgehen. Zuerst überlegt ihr euch, wie groß die Wimpel sein sollen. Meine sind 8 cm breit und 10 cm lang. Dann nehmt ihr das Wachstuch 10 cm doppelt und dann werden die Dreiecke mit dem Lineal und dem Rollschneider ausgeschnitten. Ihr könnt euch vorab eine Schablone erstellen (z. B. aus Karton) oder ihr zeichnet es euch direkt auf dem Wachstuch an und schneidet drauf los.

Dadurch, dass das Wachstuch doppelt genommen wird, kann man die Dreiecke aufklappen und es entstehen Rauten. Sobald so viele Dreiecke ausgeschnitten sind, wie ihr braucht, könnt ihr auch schon mit dem Kleben loslegen. Die Innenseite der aufgeklappten Dreiecke wird mit Kleber eingestrichen und die Schnur in die Mitte der Raute gelegt. Dann kann die Raute zusammengeklappt und aufeinander geklebt werden.Ich habe die Wimpel im 8-cm-Abstand an die Schnur geklebt.


Und fertig ist die Wimpelkette – Arbeitsaufwand war bei mir ca. 1 Stunde und die Kette wurde ca. 2,5 m lang.

Die Gartenpartys können also kommen! Viel Spaß beim Nachmachen.

Eure Doris ♥